+49 (0)2735 7830-0  info@zepter.de

Tradition

Mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Flugtechnik!

Aufgrund einer konkreten Anfrage entwickelte man 1967 entsprechend den Richtlinien der Bundesanstalt für Flugsicherung eine Flughafen-Kontrollturmkanzel. Die im Werk vorgefertigte Kanzel wurde von eigenen Monteuren auf der Baustelle montiert und fand in der Fachwelt volle Anerkennung. Im Laufe der folgenden Jahre wurde ein aus neun verschiedenen Kanzeltypen bestehendes standardisiertes Programm entwickelt, mit dem praktisch alle auftretenden Bedarfsfälle abgedeckt werden konnten.

Aus der mit der Herstellung dieser Flughafen-Kontrollturmkanzeln befaßten Betriebsabteilung entstand im Jahre 1975 die ZEPTER FLUGTECHNIK GmbH. In den folgenden Jahren wurde die Ausführung der Kanzeln weiter verbessert und modernisiert. Das Ergebnis sind Kanzeln, die bei allen klimatischen Bedingungen aufgrund einer von außen vorgesetzten Aluminiumfassade völlig wartungsfrei sind und die keines späteren Anstrichs mehr bedürfen.

Wir liefern das Komplettpaket

Zum Lieferumfang gehören bei den Kanzeln auch die Kontrollpulte, die Klimaanlagen, meteorologische Maßeinrichtungen, Signalscheinwerfer u.a.m.

Inzwischen wurden weltweit mehr als 200 stationäre und mobile Kontrollturmkanzeln in Betrieb genommen. Alle Zepter- Kanzeln und Kabinen entsprechen den aktuellen Schall- und Wärmedämmvorschriften. Als sehr erfolgreich erwies sich ferner die Entwicklung von vollklimatisierten Sheltern für verschiedenste Flugsicherungszwecke und dabei vor allem für den Einsatz in Ländern mit extremen klimatischen Bedingungen. So wurden für Flugsicherungsprojekte in Afrika mobile NDB-Shelter (Funkfeuer) und ein DF-Shelter (Peiler) gefertigt und auf Einachsenanhänger montiert geliefert. Desweiteren fertigten wir für den Einsatz als UHF-Sender-Shelter mehrere mobile Einheiten. Außerdem wurden mit modernster Technik ausgestattete, mobile meteorologische Stationen konstruiert. Die zweiachsigen Fahrzeuge mit vollklimatisierter Kabine und zwei Arbeitsplätzen, sowie Diesel-Generatoranlage für völlig autonomen Betrieb wurden im Rahmen eines Exportauftrages geliefert.

Referenzen zu unseren bisherigen Projekten erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 

Familienunternehmen mit Tradition seit mehr als 80 Jahren

1929 – Gründung eines Schlosserbetriebes durch Albert Zepter


1955 – Geschäftsübernahme durch Sohn Friedrich Zepter


1957 – Bau des neuen Unternehmensgebäudes im Neunkirchener Industriegebiet Mühlenbergstraße


1958 – Umwandlung des Unternehmens in eine KG, das Herstellerprogramm bezieht sich auch weiterhin auf Einhausungen aus Metall für verschiedenste Produkte


1967 – konkrete Anfrage der ersten Flughafenkontrollturmkanzel Entsprechend den Richtlinien der Bundesanstalt für Flugsicherung wurde der Prototyp des späteren Kanzelstandardprogrammes im eigenen Werk konstruiert und gefertigt. Die spätere Montage folgte dann durch eigene Monteure bauseits. Im Laufe der Jahre entstand durch dieses Projekt ein standardisiertes Programm aus neun Basiskanzeln, die natürlich jederzeit flexibel auf Kundenwünsche angepasst werden können.


1975 – Gründung der Zepter Flugtechnik GmbH Bis heute wurden mehr als 250 stationäre und mobile Kontrollturmkanzeln von Zepter in Betrieb genommen. Erweiterung des Herstellerprogrammes in der Zepter GmbH + Co.KG: Schallschutzgehäuse, Maschinenverkleidungen und Gehäuse aller Art, Fachabteilung „Elektrotechnik“ – komplette Schaltanlagen nach Planungsunterlagen.


1994 – neue Produktsparte „Sonderfahrzeugbau“ (Aluminiumaufbauten mit Lagerung nach DIN und der vom Kunden gewünschten Ausstattung im Bereich Signalanlagen und Funktechnik in Kleinlöschfahrzeugen)


1999 – alleinige Geschäftsführung durch Hartmut Ginsberg, Schwiegersohn von Friedrich Zepter


2001 – Einrichtungskonzept für Medizintechnik – Funktionsschrankanlagen für alle Gesundheitsbereiche, Kliniken, Labor, Industrie.


Seit 2008 – Direktanbieter einer innovativen Produktlinie für Medizintechnik unter dem Namen medi-conzept®, vario-conzept, top-conzept und FireSafety-conzept


2014 – Erweiterung der Geschäftsführung auf Timm Schulz, Schwiegersohn von Hartmut Ginsberg


2015 – Ausweitung des Produktbereiches in der Zepter Flugtechnik GmbH – Innenausbau von Einsatzleitcontainern für verschiedenste Bereiche, Feuerwehr, Polizei, Bundeswehr





Impressum / Allgemeine Geschäftsbedingungen